EbM-Guidelines für Allgemeinmedizin - Empfehlungsgrade
zurück anmelden

Graduierung der Empfehlungsstärke

Die EbM-Guidelines bieten vier Evidenz-Empfehlungsgrade:

 

A (hoch): Es ist unwahrscheinlich, dass weitere Forschungsarbeiten unser Vertrauen in die Richtigkeit unserer Aussage erschüttern werden.

  • Es liegen mehrere wissenschaftlich einwandfreie Studien mit konsistenten Ergebnissen vor.
  • In besonderen Fällen genügt eine große und qualitativ hochwertige multizentrische Studie.

 

B (mäßig hoch): Weitere Forschungsarbeiten haben wahrscheinlich einen signifikanten Einfluss auf unser Vertrauen in die Richtigkeit unserer Aussagen und könnten uns zu einer Korrektur derselben veranlassen.

 

  • Eine qualitativ hochwertige Studie.
  • Mehrere Studien, für die schwere Einschränkungen gelten.

 

C (niedrig): Weitere Forschungsarbeiten haben höchstwährscheinlich einen signifikanten Einfluss auf unser Vertrauen in die Richtigkeit unserer Aussagen und werden uns wahrscheinlich zu einer Korrektur derselben veranlassen.

 

  • Eine oder mehrere Studien, für die schwer wiegende Einschränkungen angezeigt sind.

 

D (sehr niedrig): Alle Aussagen sind mit einer großen Ungewissheit behaftet.

 

  • Expertenmeinung.
  • Keine aus Studien gewonnene direkte Evidenz.
  • Eine oder mehrere Studien, für die schwere Einschränkungen gelten.